Strathisla

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Strathisla Whisky - Die Geschichte

Strathisla ist nicht nur die älteste Brennerei Schottlands mit einer kontinuierlichen Produktion, sondern wahrscheinlich auch die am meisten fotografierte Destillerie. Sie liegt eingenistet in die Hügeln Speysides und ist mit ihren üppigen Gärten und den Feldsteinhäusern ein echter Blickfang, der sogar einen verheerenden Brand überlebte. Die Brennerei selbst wurde im Jahr 1786 gegründet und wurde nach vielen Besitzerwechseln 1950 von den Chivas Brothers für £71,000 aufgekauft. Diese machten sich daran, die heruntergewirtschaftete Brennerei zu restaurieren. Heute steht sie im Besitz von Pernod Ricard und besitzt mit insgesamt 4 Brennblasen eine Kapazität zur Herstellung von 2.4 Millionen Litern Whisky pro Jahr. Obwohl ihr Whisky seit dem Chivas Brothers-Erwerb hauptsächlich für das Blenden von Chivas Whisky genutzt wird, werden regelmässig Strathisla Editions auf den Markt gebracht – teilweise sind diese über 18 Jahre alt und reiften in Eichen- und ehemaligen Sherryfässern heran. Und da die Strathisla-Brennerei auch für unabhängige Abfüllung verwendet wird, findet man viele der älteren Strathisla Whiskys unter dem Namen Gordon & McPhail, darunter auch Abfüllungen aus einem 1937er Fass. Die Strathisla Single Malt Whiskys werden mit dem weichen und klaren Wasser der Fons Bullen-Quelle gebrannt und haben bis heute unzählige, internationale Preise gewonnen.

mehr anzeigen weniger anzeigen