Rosebank

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
Rosebank Single Malt Whiskys sind mit ihren Gras-, Blumen- und Eichennoten eindeutig in die Gruppe der typischen Lowland Single Malts einzuordnen. Heute relativ schwer zu finden, wurden sie bis zum Jahr 1993 in der Rosebank Distillery in Camelon direkt am Forth and Clyde Canal, der Edinburgh mit Glasgow verbindet, destilliert. Diese Nähe zum Wasser, welche zu ihrer Gründung im Jahr 1840 vom Vorteil war, wurde ihr später zum Verhängnis. Nach vielen Besitzerwechseln und mehreren Perioden, in denen die Brennerei stilllag, beschloss der damalige Besitzer United Distillers – heute unter Diageo – dass es an der Zeit war, Rosebanks einzumotten, da es sich auf einem unattraktiven Industriegelände befand, welches sich schlecht zu einem Besucherzentrum machen liess, die Renovierung der Brennereianlage nach neuen Standards zu teuer wäre, die Produktionskapazität zu gering war und die Infrastruktur eine Belieferung und eine Abholung unmöglich machten. Somit wurde Rosebanks, eine der wichtigsten Brennereien im Lowland Schottlands, dichtgemacht. Obwohl Diageo später mit dem Plan spielte, die nach ihren Rosenbüschen am Kanal benannte Brennerei an einem neuen Standort zu errichten, wurde dieser durch den Diebstahl der Destillieranlagen und Brennblasen zunichte gemacht – der Diebstahl konnte bis heute nicht aufgeklärt werden.
mehr anzeigen weniger anzeigen