Pappy van Winkle

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
Pappy van Winkle Family Reserve ist eine Bourbon-Marke der altbekannten Buffalo Trace Distillery in Kentucky, die 1972 von Julian van Winkle Jr. begründet wurde. Dessen Vater hatte viele Jahrzehnte lang die Stitzel-Weller Distillery besessen, in welcher nun wertvolle Vorräte an alten Whiskys lagerten. Deren Markenzeichen war die für die USA untypische Zusammensetzung der Maische, die aus Mais und Weizen bestand. Winkle Jr. begann also, die alten Bestände aufzukaufen, miteinander zu vermählen und zu vermarkten. 1996 vergab das Beverage Testing Institute einem Pappy van Winkle-Whisky noch nie dagewesene 99 Punkte, woraufhin die Nachfrage explosionsartig anstieg. Seit 2002 wird der Whisky vorwiegend neu gebrannt und dann für viele Jahre gelagert. Normalerweise wird Bourbon, der länger als 12 Jahre reift, durch den starken Einfluss des jungfräulichen Holzes ungeniessbar – nicht so aber bei Pappy van Winkle. Ein Teil des Geheimnisses ist sicherlich auch das enthaltene Weizen. Währenddessen finden sich die Originale aus der 1992 geschlossenen Stitzel-Weller Distillery noch im Umlauf und nehmen mit jedem Zwischenkäufer, der die Flasche nicht leert, höhere Wertsummen an. In einigen Bars gehen Shots für mehrere Hundert Dollar über die Bühne, und ihn zu bekommen, wird immer schwieriger.
mehr anzeigen weniger anzeigen