J.W. Dant

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
Die J.W. Dant Straight Bourbons wurden erstmals in den 30iger Jahren vom Kentucky-Distiller Joseph Washington Dant gebrannt. Für das Brennen nutzte er aus Geldmangel die sogenannte Log Still-Methoden, bei der ein Kupferrohr durch einen ausgehöhlten Baumstamm führt. Der ausgehöhlte Teil wird mit Sour Mash befüllt, welches einen relativ hohen Roggenanteil hatte. Für die Destillation liess man heissen Wasserdampf durch das Kupferrohr strömen. Nach dem Brennen reifte der Whisky für vier Jahre in ausgebrannten Fässern aus Amerikanischer Weisseiche. Heute wird der J.W. Dant Bourbon von Heaven Hill Distilleries gebrannt, in der natürlich keine Baumstämme, sondern modernere Brennmethoden verwendet werden. Bei dem Mash-Rezept und der Reife hält man sich dagegen an Dant´s Vorgaben, und heute erfüllt der J.W. Dant Bourbon die Kriterien für einen Bottled in Bond-Whisky.
mehr anzeigen weniger anzeigen