Glenkinchie

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
Glenkinchie ist eine der ganz wenigen Brennereien in den schottischen Lowlands. Nur wenige Kilometer ausserhalb von Edinburgh gelegen, verkehrt zweimal täglich ein Shuttle-Bus zwischen dem Stadtzentrum und der Destillerie, welche Besucher im Rahmen von Führungen und Verkostungen empfängt. Die Geschichte von Glenkinchie begann 1837 mit dem Aufbau der Milton Distillery, die man wenige Jahre später umbenannte. Nachdem ein neuer Käufer die Brennerei in eine Sägemühle umgewandelt hatte, wurde Glenkinchie 1880 wiederbelebt. Während des Zweiten Weltkriegs ging die Produktion unaufhaltsam weiter. Die Schliessung der Mälzböden und die Öffnung eines Museums 1968 markierten schliesslich den Beginn von Glenkinchie als Besucherattraktion. Die hervorragende Erreichbarkeit von Edinburgh aus verlangte förmlich danach, sich dem interessierten Publikum zu öffnen. Mit nur einer Wash Still und einer Spirit Still sowie gerade einmal zwei Originalabfüllungen zählt Glenkinchie zu den kleineren Akteuren in der Scotch-Welt. Die Single Malts werden als Teil von Diageos Classic Malts-Serie vermarktet.
mehr anzeigen weniger anzeigen