Bestellungen bis Montag 23.12.2019 15:00 werden noch vor Weihnachten zugestellt

EDDU

3 Artikel

pro Seite

3 Artikel

pro Seite

EDDU Whisky - Die Geschichte

Dass der EDDU Whisky aus der französischen Bretagne streng genommen kein Whisky, sondern eine Spirituose auf Buchweizen-Basis ist, hat folgenden Grund: Whisky muss aus Getreide gebrannt worden sein, und Buchweizen ist kein Getreide. Es handelt sich hierbei um ein Pseudogetreide, das sich für eine glutenfreie Ernährung anbietet. Zwar hat man beim EDDU also nach EU-Recht keinen waschechten Whisky in der Hand - dafür kann er aber auch von Menschen mit Glutenunverträglichkeit verkostet werden. Die Distillerie des Menhirs brachte 2002 den weltweit ersten Buchweizen-Whisky hervor: EDDU Silver. Durch eine doppelte Pot Still-Destillation und eine (unbekannt lange) Reifung im französischen Eichenholzfass werden der Spirituose holzige, florale und würzige Aromen verpasst. Wer den 100% Buchweizen nicht über den Weg traut, kann sich die Grey Rock-Editionen zu Gemüte führen: Dies sind Blended Whiskys aus Buchweizen, Mais und der altbekannten Gerste. EDDU-Gründer Guy Le Lay, der mittlerweile von seinem Sohn abgelöst wurde, hatte schon seit 1986 eine Cider-Brennerei betrieben. Dessen Urgrossmutter Francès Le Lay hatte ihrerseits im Jahr 1921 die ersten Schritte in die Welt der Brennereikunst gewagt - so lag das Destillieren quasi in der Familie. Von einem Pseudo-Whisky aus bretonischen Buchweizen hätten die Vorfahren von Guy aber sicherlich nicht geträumt!

mehr anzeigen weniger anzeigen

Falls Sie möchten, können wir Sie gerne auf unsere Webseite weiterleiten, wo Sie ihre Bestellung aufgeben können.