Dimple

2 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

2 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
Ob der Name "Dimple" (= Grübchen) zur Flaschenform inspirierte oder andersherum, ist heute nicht mehr nachvollziehbar. Fest steht, dass der Dimple Haig oder Dimple Pinch schon bei seinem Marktdebüt im Jahr 1893 in Flaschen abgefüllt war, die an drei miteinander verschmolzene Lutschbonbons (mit leicht eingefallenen Seiten) erinnerten. Dimple entstand als Reaktion auf die steigende Nachfrage nach Blended Scotch Whisky und ist eine Kreation von John Haig & Co, heute zu Diageo gehörend. Nach vielen Jahrzehnten, in denen der Whisky fast in Vergessenheit geraten war, entschied man sich 2013 dazu, ein wenig alternatives Marketing zu betreiben: Kurzerhand liess man den Serienstar von Breaking Bad in der letzten Staffel einen Dimple Pinch bestellen. Ob die Verkaufszahlen dadurch angestiegen sind? Nun, darüber schweigt man sich bis heute aus. Doch gehört die Marke Dimple ganz klar zu den Oldies unter den Whiskys, die eher ein Nischendasein für Kenner und Entdecker fristen. Nicht selten kommt es vor, dass fündige Keller-Ausräumer einen alten Dimple in Händen halten und nur zu gerne wüssten, aus welchem Jahr die Flasche stammt.
mehr anzeigen weniger anzeigen