Deerstalker

1 Artikel

pro Seite

1 Artikel

pro Seite

Deerstalker - Die Geschichte

Von der Marke Deerstalker haben viele noch nie etwas gehört. Das ist auch verzeihlich, denn die Deerstalker Whiskys nehmen eher einen Nischenplatz in der stetig anwachsenden Scotch-Industrie ein. Dahinter verbirgt sich die Deerstalker Whisky Company - ein unabhängiger Abfüller aus Glasgow, der 1994 auf der Bildfläche erschien. Da der Name "Deerstalker" jedoch schon viel früher auf einer Whiskyflasche abgedruckt war, liess man es sich nicht nehmen, die Worte "Since 1880" zum offiziellen Markenlogo hinzuzufügen. Damals hatte ein gewisser J.G. Thompson die Marke eintragen lassen und bezog sich damit auf die schottische Tradition der Hirschjagd / Pirsch, die auch heute noch auf den grossen Estates der Highlands von Bedeutung ist. Die Whiskys, die heutzutage unter dem Markennamen vertrieben werden, stammen von allen möglichen Brennereien in Schottland und werden sowohl von den Herstellern selbst als auch von Brokern aufgekauft. Deerstalker hat zwei Blended Malts, einen Highland Single Malt (welcher interessanterweise von einer Speyside-Brennerei stammt) sowie diverse 16- bis 18-jährige Limited Releases im Angebot. Die limitierten Editionen werden in einer Trinkstärke von 48% vol. ohne Kühlfiltration und ohne Farbzusätze abgefüllt, die Blended Malts besitzen einen Alkoholgehalt von 43% vol. Die Abfüllung findet bei einem Partnerbetrieb zwischen Edinburgh und Glasgow statt, nachdem sich das Deerstalker Team rund um John McDougall im Zuge von Probe-Degustationen für würdige Fässer entschieden hat.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Falls Sie möchten, können wir Sie gerne auf unsere Webseite weiterleiten, wo Sie ihre Bestellung aufgeben können.