Bestellungen bis Montag 23.12.2019 15:00 werden noch vor Weihnachten zugestellt

Cameron Brig

1 Artikel

pro Seite

1 Artikel

pro Seite

Cameron Brig - Die Geschichte

Die Whiskymarke Cameron Brig kommt - man hätte es fast schon erahnen können - aus der Cameronbridge Distillery in den schottischen Lowlands. Sie ist die grösste und älteste Getreide-Brennerei Europas und beliefert Diageos Blending-Meister mit allen nötigen Ressourcen. Doch nicht nur Grain Whiskys, sondern auch neutrale Getreidebrände für diverse Vodkas und Gins werden hier erzeugt. Die ganze Arbeit erledigen seit dem Auszug der Pot Stills im Jahr 1929 drei Column Stills. Mit fotogenen Schornsteinen, Backsteinfassaden, weiss angestrichenen Häusern am Meer und rustikalen Lagerhallen hat das Ganze nichts zu tun - was vielleicht auch erklärt, wieso die Destillerie nicht für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Oder will man sich bei Diageo ganz einfach nur auf's Produktionsgeschäft konzentrieren? Wie dem auch sei, Cameronbridge hält sich trotz der riesigen Dimension seit nunmehr zwei Jahrhunderten gekonnt im Hintergrund. Die Anlage befindet sich an der Ostküste Schottlands am Fluss Leven, gut versteckt hinter ein paar Bäumen und Wiesen. Ein paar unabhängige Abfüllungen und die Originalabfüllungen unter dem Namen Cameron Brig lenken hin und wieder die Aufmerksamkeit auf Diageos Whisky-Powerhouse. Die Existenz von Cameron Brig wird seit 2014 durch die unweit populärere Marke Haig Club überschattet. Das liegt zwar hauptsächlich an dem Botschafter David Beckham und dem generell modernen Image - allerdings war es auch John Haig gewesen, der Cameronbridge im Jahre 1829 gegründet hatte.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Falls Sie möchten, können wir Sie gerne auf unsere Webseite weiterleiten, wo Sie ihre Bestellung aufgeben können.