Bushmills

4 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

4 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Bushmills Whisky - Die Geschichte

Die Old Bushmills-Brennerei liegt in dem kleinen Dörfchen Bushmill im Antrim County in Nordirland und gehört zu den ältesten Whiskeybrennereien weltweit. Sir Thomas Philips begann im Jahre 1608 mit dem Brennen von Whisky und legte damit den Grundstein für die Marke. Offiziell wurde die Brennerei 1784 erbaut und fand sich mehrfach am Rande des Ruins, mit mehrfachen Stilllegungen folgend. Seit einem Brand im Jahr 1885 ist die Brennerei ohne Unterbrechung in Betrieb und wurde 2015 von Diageo an Casa Cuervo verkauft. Bushmills Whisky wird seit jeher mit Wasser aus dem St. Columbs-Bach dreifach destilliert und zeichnet sich durch seine Würzigkeit aus. Die Bushmills-Marke beinhält die verschiedensten Reifestufen von Single Malt Whiskys, die in einer Reihe von Fässern lagern, unter anderem Bourbon-, Oloroso-Sherry- und Portwein-Fässern. Ihr Bushmills Black Bush ist ein Irish Whisky aus Grain und Malt Whisky. Weiterhin finden sich die verschiedensten Spezialeditionen und Single Cask Ausgaben im Sortiment von Bushmills. 2008 würdigte die Bank von Irland die Bushmills Brennerei mit ihrer Abbildung auf den Sterlingnoten in Nordirland.

mehr anzeigen weniger anzeigen