AnCnoc

4 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

4 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
Die AnCnoc Whiskys warten mit gleich zwei Überraschungen auf: Erstens werden Sie nicht 'Anknock", sondern 'A-nock' ausgesprochen, und zweitens ist ihre Heimat die Knockdhu Destillerie in Aberdeenshire (meistens tragen schottische Whiskys denselben Namen wie die Brennerei). Das war aber nicht immer so: Die Änderung des Markennamens von Knockdhu in AnCnoc erfolgte 1993, da man angeblich Verwechselungen mit den in 50km Entfernung hergestellten Knockando-Whiskys vermeiden wollte. John Morrison wählte im späten 19. Jahrhundert den Ort Knock für sein neues Gewerbe aus, da alle wichtigen Ressourcen für die Whiskyproduktion – Gerste, Torf und sauberes Quellenwasser – in der unmittelbaren Umgebung vorhanden waren. Fast 100 Jahre lang waren die Abfüllungen aus dem Hause Knockdhu Bestandteil von Blends, bevor man den ersten hauseigenen Single Malt präsentierte. Heutzutage hat die Brennerei ein torfiges und ein ungetorftes Sortiment. Neben verschiedenen Whiskys mit Alters-Statement kommen auch immer wieder Jahrgangsabfüllungen und Sonder-Editionen heraus. Die verwendeten Kupferbrennblasen und Kondensationsspiralen stammen noch aus den Anfangszeiten des Brennereibetriebs.
mehr anzeigen weniger anzeigen