Sauza

3 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

3 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
Die Tequilamarke Sauza gäbe es heutzutage nicht, wenn nicht die drei „Dons“ namens Cenobio Sauza, Eladio Sauza und Francisco Sauza entscheidend zu der Herstellung und Vermarktung von dem mexikanischen Nationalalkohol beigetragen hätten. Don Francisco schaffte es sogar dank seiner Lobbyarbeit, dass die Stadt Tequila im Jahr 1974 als einzig wahrer Urspungsort für den beliebten Mezcal aus der blauen Weber-Agave anerkannt wurde. Casa Sauza hatte seine Ursprünge bereits ein Jahrhundert zuvor, als Don Cenobio eine Destillerie am Rande des Stadtzentrums erwarb und sie in „La Perseverencia“ umbenannte. Nachahmer aus aller Welt liessen da nicht lange auf sich warten. Heutzutage darf sich längst nicht mehr jeder Mezcal-Hersteller das Recht herausnehmen, seine Produkte als Tequila zu bezeichnen – dafür sorgt die 1993 ins Leben gerufene nationale Aufsichtsbehörde CRT mit Sitz im Bundestaat Jalisco, wo die Agavenpflanzen großflächig kultiviert werden. Dennoch gibt es rund 900 Tequilamarken von etwa 130 Herstellern. Sauza gehört definitiv zu den traditionsreichsten, bekanntesten und meistkonsumierten Tequilas. Der Kern der Produktfamilie umfasst sechs Sorten, wovon drei als 100%-iger Agave-Tequila gekennzeichnet sind.
mehr anzeigen weniger anzeigen