Osborne

Seit 1772 ist die Familie Osborne als Sherry-Erzeuger aktiv und darf sich damit als eines der ältesten Familienunternehmen dieser Welt rühmen. Ursprünglich von einem englischen Kaufmann als kleine Bodega im südspanischen El Puerto de Santa María gegründet, ist der Name Osborne heutzutage weltbekannt. Wer mit Sherry, Wein, Porto oder Brandy nichts anfangen kann, ist zumindest schon einmal dem berühmten Osborne-Stier begegnet. Die mächtige Silhouette des Tiers ist quasi das nationale Symbol Spaniens. Die wenigstens wissen aber, dass der Stier 1956 von einem Agenturen-Künstler für eine neue Werbestrategie der Firma entworfen wurde. Die anfangs vier Meter hohen Figuren aus Holz sollten Werbung für den "Veterano" Brandy machen und wurden in grosser Zahl am Rande von Landstrassen aufgestellt. 1962 wurden sie als Reaktion auf ein neu verabschiedetes Gesetzes auf ganze 14 Meter vergrössert, dafür aber weiter landeinwärts versetzt. Als die Regierung 1988 den Abbau sämtlicher Plakatwände in der Nähe von Landstrassen forderte, passierte etwas Erstaunliches: Zahlreiche Gemeinschaften, Gemeinden und Persönlichkeiten sprachen sich für den Erhalt der Figuren aus und forderten sogar die Einstufung als Kulturgut. Bis heute können aufmerksame Autofahrer bis zu 80 Stiere in ganz Spanien entdecken - natürlich ohne Werbeaufschrift! Das Weinbrand-Portfolio des Unternehmens besteht auch längst nicht mehr nur aus dem Veterano, sondern auch aus dem Osborne 103, dem Conde de Osborne und dem angesehenen Carlos I.
mehr anzeigen weniger anzeigen

Falls Sie möchten, können wir Sie gerne auf unsere Webseite weiterleiten, wo Sie ihre Bestellung aufgeben können.