Nonino

Früher wurde Grappa als das alkoholische Getränk der ärmeren Bevölkerung Italiens angesehen, die den aus der Weinherstellung abfallenden Traubentrester brannte und so ihren eigenen, billigen Alkohol herstellte. Über die letzten 150 Jahre aber hat sich Grappa zu einer eigenständigen, hoch angesehenen – und typisch italienischen – Spirituose entwickelt. Einer der Grappa-Produzenten Italiens, der sich mit der Herstellung von Premium-Grappas einen Namen machte, ist das Haus Nonino. Diese Brennerei wurde im Jahr 1897 von Orazio Nonino in Ronchi di Percoto gegründet und befindet sich bis heute im Familienbesitz. In den 70er Jahren revolutionierten Giannola und Benito Nonino die Grappa-Welt, nachdem sie den ersten Grappa auf den Markt brachten, der aus einer einzigen Traubensorte, der Picolit-Rebe, hergestellt wurde. Obwohl auch überregionale Rebsorten für die Nonino Grappas verwendet werden, haben sich die Noninos aus regionale Reben konzentriert und damit schon einige Traubensorten vor dem Aussterben gerettet. Neben ihrem klaren, ungereiften Grappas der verschiedensten Cuvées finden sich auch gereifte Grappas im Sortiment, die bis zu 20 Jahre in den verschiedensten Fasssorten heranreifen können. Damit besitzt Nonino eine ausgesprochen grosse Produktpalette, die weltweit exportiert wird.
mehr anzeigen weniger anzeigen

Falls Sie möchten, können wir Sie gerne auf unsere Webseite weiterleiten, wo Sie ihre Bestellung aufgeben können.