Laird's

3 Artikel

pro Seite

3 Artikel

pro Seite
"Laird" bezeichnet einen schottischen Grossgrundbesitzer, der zum niederen Landadel gehört. Wer sich zu jenen Kreisen zählen darf, bekommt dem eigenen Namen "Laird" vorangestellt und das Gebiet, in dem sich der Grundbesitz befindet, nachgestellt. Laird & Company hat damit jedoch scheinbar wenig zu tun, denn das Unternehmen sitzt in Amerika – in diesem Fall war es ein Schotte mit dem Nachnamen Laird, der im Jahr 1698 nach Amerika emigrierte und mit der Destillation von Äpfeln für den eigenen Konsum begann. Im frühen 18. Jahrhundert stand der Cider-Spiritus bereits auf der Menükarte eines Beherbergungsbetriebs und 1780 kam der Applejack in den Handel. Heute ist der Applejack – eine Mischung aus 35% Apfelbranntwein und 65% Getreide-basiertem Neutralalkohol – selbstverständlich das bekannteste Produkt von Laird's, allerdings gibt es auch verschiedene Brandys, Gin, Vodka und Rum sowie vor Ort abgefüllte Whiskys im Angebot.
mehr anzeigen weniger anzeigen

Falls Sie möchten, können wir Sie gerne auf unsere Webseite weiterleiten, wo Sie ihre Bestellung aufgeben können.