Espiritu Lauro

1 Artikel

pro Seite

1 Artikel

pro Seite
Oaxaca, der mexikanische Bundesstaat an der Pazifikküste, kann mit Bergen, Stränden, Ruinenstätten und einer bunten, indigenen Vielfalt auftrumpfen. Auch hier wird, wie in vielen anderen Regionen Mexikos, ein Feuerwasser aus den verschiedenen Agavenarten gebrannt. Dieses darf sich Tequila nennen, solange es aus dem Bundesstaat Jalisco kommt, oder Mezcal, wenn es in den Staaten Oaxaca, Guerrero, Durango, San Luis Potosi oder Zacatecas gebrannt wird. Einer der "Mezcales oaxaceños" ist Espiritu Lauro. Er wird aus wilden und kultivierten Agaven (70% Espadin- und 30% Karwinskii-Agaven) im Hochland von Ejutla nach traditionellen Methoden hergestellt. In der Destillerie in San Agustin Amatengo werden die Agavenherzen in Erdöfen geröstet, dannvon einem Steinrad zermahlen, anschliessend in Holzwannen fermentiert und zu guter Letzt destilliert. Der Mezcal Joven wird nur noch mit klaren Quellwasser versetzt und sofort in die schlichten Flaschen abgefüllt, während die Reposado- und Añejo-Versionen weitere zwei bzw. 12 Monate in Eichenholzfässern ruhen. Überblickt wird der Vorgang vom Maestro Mezcalero Carino Ramirez, der mittlerweile das Familienhandwerk in der dritten Generation ausübt. Das Zielt der 2010 eingeführten Marke ist daher, die traditionelle Mezcal-Herstellung am Leben zu erhalten. Und wenn man sich den Erfolg der Marke anschaut, wird deutlich, dass sie sich auf dem richtigen Weg befinden!
mehr anzeigen weniger anzeigen

Falls Sie möchten, können wir Sie gerne auf unsere Webseite weiterleiten, wo Sie ihre Bestellung aufgeben können.