Williams Chase

3 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

3 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
Im Alter von 20 Jahren nahm William Chase, der Sohn eines Bauern aus Herefordshire, einen Bankkredit auf, um die Farm seines Vaters zu kaufen. Nach einigen Jahren in der Kartoffelproduktion musste er Bankrott erklären und suchte nach neuen Wegen, seine Produkte zu vermarkten. Auf der Suche nach einem hochwertigen Kartoffelprodukt wurde die Chips-Marke Tyrrell geboren, die innerhalb weniger Jahre zu großer Bekanntheit gelangte. Nach dem Verkauf eines Marktanteils der Tyrrell-Marke machte sich Chase auf die Reise, um weitere Ideen zu finden. In den USA fand er sich in einer Brennerei wieder, die Vodka aus Kartoffeln herstellte. Also musste mit dem neu erworbenen Geld eine Premium-Rektifizierungssäule gekauft werden, die im Jahr 2008 in der Chase Distillery den ersten Chase-Vodka brannte. In dieser Brennsäule kann das Brennprodukt bis zu 119 Mal destilliert werden und sorgt damit für einen besonders reinen Alkohol. Obwohl aus 16 Tonnen Kartoffeln nur 1000 Liter Vodka gewonnen werden können, ist der hochwertige Premium-Vodka mittlerweile international bekannt und wird in den verschiedensten Geschmackssorten produziert, wie dem Oak Smoked Vodka oder dem Marmalade Vodka. Nach dem grossen Erfolg des Chase-Vodkas wurde das Sortiment um die verschiedensten Sorten Williams Gin, wie Holunder-Gin der Williams Sloe Gin erweitert, für dessen Herstellung natürlich der Chase-Vodka als Basis verwendet wird. Und damit das Komplett-Programm auch abgedeckt wird, hat sich Mr. William Chase mittlerweile auch der Produktion von Wein verschrieben, welche unter der Marke Maison William Chase vertrieben werden.
mehr anzeigen weniger anzeigen