Pandor

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

Es ranken sich viele Geschichten und Legenden um die „grüne Fee“ – die ursprünglich aus der Schweiz stammende Wermutspirituose Absinth hatte lange Zeit den Ruf inne, gesundheitsschädliche Substanzen aufzuweisen und ihre Konsumenten verrückt zu machen. Insbesondere die französischen Künstler, Literaten und betuchten Grossstadtbewohner des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts verfielen dem Getränk, das man traditionell mit Wasser verdünnt und Zucker angereichert trinkt. In jener Zeit entstanden auch zahlreiche berühmte Gemälde, die einen Einblick in die Erfolgsgeschichte und die negativen Auswirkungen des Absinthkonsums geben. Der Volksrausch endete mit einem etwa 100-jährigen Verbot in zahlreichen Ländern. Heute ist die Spirituose längst wieder legal und mittlerweile auch „entmythisiert“ – wirklich schädlich ist nur der übermässige Konsum und nicht das, was drin steckt! Die französische Marke Pandor hat es sich zum Ziel gesetzt, Absinth zu einem zeitgemässen Getränk machen, welches als Shot, Cocktail oder Longdrink gereicht werden kann und in den Bars dieser Welt zuhause ist. Gemischt wird die Spirituose mit Sirupen, Energydrinks, Limonaden oder Fruchtsäften. Es gibt sie als weisse 40%-ige und schwarze 60%-ige Version. Der aufgedruckte Totenkopf soll wohl darauf aufmerksam machen, dass Absinth noch immer von einem schlechten Ruf verfolgt wird, aber keinesfalls abschrecken.
mehr anzeigen weniger anzeigen