Okuhida

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
Okuhida ist eine japanische Vodkamarke der Berliner Tokuri GmbH. Die Grundlage für die Spirituose liefert die Reissorte Miyama Nishiki aus dem Norden Japans – diese zeichnet sich durch einen aussergewöhnlich stärkehaltigen Kern aus und wird üblicherweise zum Reisschnaps Sake weiterverarbeitet. Tatsächlich durchläuft der Okuhida Vodka zunächst einen ähnlichen Herstellungsprozess wie Sake, wird jedoch vor der einjährigen Lagerung dreifach destilliert. Vor der Abfüllung durchläuft die hochprozentige Flüssigkeit noch einen Filter aus Birkenkohle. Das alles geschieht in der Takagishuzo Brauerei in der Präfektur Gifu, die seit 1720 in Familienhand ist und sich seitdem nicht viel vergrössert hat. Der frühere Geschäftsführer Takagi Tomizou begann im Jahr 1958 damit, Vodka experimentell herzustellen. Sein jüngerer Bruder reiste eigens nach Russland, um die letzten Geheimnisse des Vodkabrennens aufzuspüren und die Rezeptur zu optimieren. Selbst das Equipment für die Destillation liess Herr Tomizou kurzerhand von dort importieren. Der Okuhida Vodka ist ausserhalb von Japan nur in Deutschland, der Schweiz und im Königreich Bahrain erhältlich. Das auf japanisches Reispapier gedruckte Etikett ist zusammen mit der bläulichen Flasche und dem goldenen Verschluss das unverkennbare Markenzeichen von Okuhida.
mehr anzeigen weniger anzeigen