Rhum Bologne

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

Rhum Bologne - Die Geschichte

Auf Basse-Terre, der vulkanisch geprägten, bergigen Region der Insel Guadeloupe, entsteht der Rhum Agricole Bologne. Das Anwesen zwischen der Flanke des Vulkans "La Soufrière" und dem Meer befand sich ab dem 17. Jahrhundert im Besitz der Familie Bologne und wurde seitdem mit diversen Zuckerrohr-Varietäten bepflanzt. Im Jahr 1887 erbaute man am Rande der nahezu 150 Hektar umfassenden Plantage eine Rumdestillerie. Über die Jahre hinweg wurde das Anwesen immer mehr von der städtischen Entwicklung eingegrenzt, doch die Inhaber geben dem Siedlungsdruck nicht nach: Ihre Zuckerrohrfarm sticht wie eine grüne Oase aus der städtischen Umgebung heraus und wird durch das Wasser der vom Vulkan herabfliessenden Flüsse gespeist. Lange Zeit spezialisierte sich die Brennerei auf die Herstellung von weissen Rums, doch 2010 legte man mit der Herausgabe des ersten gealterten Rums einen neuen Meilenstein in der Firmengeschichte. Heute hat Rhum Bologne neben diversen Rhums Blancs und Rhums Vieux auch spezielle Mixing Rums im Angebot. Besonders viel Aufmerksamkeit geniesst aber die 2015 erschienene, limitierte Ausgabe "Black Cane". Diese wurde ausschiesslich aus schwarzem Zuckerrohr hergestellt - einer seltenen Varietät, die aufgrund des erhöhten Aufwands von vielen Herstellern gemieden wird.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Falls Sie möchten, können wir Sie gerne auf unsere Webseite weiterleiten, wo Sie ihre Bestellung aufgeben können.