Matusalem

2 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

2 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
Ganz so alt wie Methusalem aus dem Alten Testament sind die Matusalem Rums zwar nicht, doch Gründer Benjamin Camp, Eduardo Camp und Evaristo Álvarez wählten den Namen absichtlich für ihren Rum, um sich auf die lange Lagerung zu beziehen. Die Männer aus Spanien liessen sich 1872 in Kuba nieder, um eine Rum-Destillerie zu gründen und das Solera-Verfahren anzuwenden, welches sie nur allzu gut von ihrem professionellen Hintergrund in der Brandy-Herstellung kannten. Schon bald spielte die Marke Matursalem mit Bacardi und Havana Club in einer Liga. Nach der Revolution verblieb die Brennerei in Santiago de Cuba in den Händen der kubanischen Regierung, die dort weiterhin Rum herstellen sollte. Die Familie, die in Miami im Exil lebte, sah sich fortan in einen verbitterten Streit um die Markenrechte verwickelt, was das temporäre Aus für den Rum bedeutete. Erst 2002 gab es einen Relaunch, nachdem ein Urenkel des Gründers, Claudio Álvarez, 1995 aussergerichtlich triumphiert hatte. Der Rum wird seitdem in der Dominikanischen Republik hergestellt und kommt in sieben Ausprägungen daher (die älteste von ihnen zählt 23 Jahre).
mehr anzeigen weniger anzeigen