Havana

15 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

15 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
1935 gilt als das Geburtsjahr der Marke Havana Club, denn damals brachte die Destillerie La Vizcaya im kubanischen Cárdenas ihren ersten braunen Rum unter ebendiesem Namen heraus. Die Destillerie bestand bereits seit 1878 und wurde von José Arechabala gegründet. Das Logo zeigt La Giraldilla, eine Wetterfahne in Frauengestalt, die sich auf dem Glockenturm einer Hafenfestung in Havanna befindet. Infolge der Revolution 1960 wurde das Familienunternehmen verstaatlicht und die nun enteigneten Eigentümer wanderten in die USA aus. Als 1973 der Markenschutz von Havana Club auslief und die Familie Arechabala ihre Rechte nicht verlängerte, übernahm das Staatsunternehmen Cubaexport vollends die Kontrolle über den Rum. Zwei Jahrzehnte später formte Cubaexport mit Pernord Ricard ein Joint-Venture. In der Folge übte der französische Wein- und Spirituosen-Konzern einen sehr positiven Einfluss auf die Entwicklung der Marke aus: Heutzutage ist Havana Club in 125 Ländern bekannt und darf sich eines stetig wachsenden Abatzes erfreuen. Übrigens gibt es auch einen Havana Club – Puerto Rican Rum von Bacardi. Dieser darf sich deshalb so nennen, da die Familie Arechabala ungeachtet ihrer Enteignung die Markenrechte in den 90ern an Bacardi verkaufte. Seitdem befinden sich die zwei Spirituosen-Riesen Pernod Ricard und Bacardi im Markenstreit, in dem es vor allem um die Vormachtstellung in den USA geht.
mehr anzeigen weniger anzeigen