English Harbour

3 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

3 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
English Harbour ist der Name einer 700 Einwohner zählenden Siedlung und eines bedeutenden karibischen Naturhafens auf Antigua. Es wäre allerdings ein Trugschluss, zu glauben, dass inmitten dieser tropischen Postkartenidylle der gleichnamige Rum hergestellt wird. Stattdessen befindet sich die Antigua Distillery, Heimat der Marken English Harbour, Cavalier und KokoCaribe, in der schnell erreichten Hauptstadt St. John's. Seit dem 17. Jahrhundert war Antigua ein Hotspot der Zuckerproduktion, welche jedoch von afrikanischen Sklavenarbeitern abhängig war. Als Grossbritannien die Sklaverei abschaffte und portugiesische Immigranten keinen Gefallen an der schweren Feldarbeit fanden, erlebte die Zucker- und Rumindustrie einen abrupten Niedergang. Immerhin öffneten im 19. Jahrhundert vielerlei "Rum Shops" ihr Tore, in denen selbst kreierte Blends aus importierten Destillaten offeriert wurden. 1929 taten sich sechs solcher Rum Shop-Besitzer und ein weiterer Unternehmer zusammen, um die Antigua Distillery zu gründen. Nachdem der Cavalier Rum bereits zum Hit geworden war, führte man 1994 die Marke English Harbour ein. 2001 kam die fünfjährige Abfüllung auf den Markt. Die benötigte Molasse kommt immer noch von ausserhalb; die Destillation findet in einer dreisäuligen John Dore-Column Still aus Kupfer statt, und die Reifung erfolgt standardmässig in Bourbon-Fässern. Wer wissen möchte, wie der Rum schmeckte, bevor 1991 die neue Brennanlage installiert wurde, greift auf die wertvolle Vintage-Abfüllung von 1981 zurück, die eine 25-jährige Fasslagerung durchlebte und 2006 abgefüllt wurde.
mehr anzeigen weniger anzeigen