Demerara

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
Demerara ist das Gebiet am Demerara-Fluss in Guyana, einer traditionellen Zuckerrohr-Gegend. Im 17. Jahrhundert befand sich auf jeder kleinen Hacienda, in der Zucker extrahiert wurde, eine kleine Brennanlage, um aus der verbleibenden Molasse Rum zu brennen, der dann entweder in Guyana oder während der Atlantiküberfahrt in den Fässern heranreifte. Dieser Rum war für die Kapitäne der Segelschiffe eine existentielle Notwendigkeit, um ihren Matrosen die Überfahrt zu versüssen und Meutereien zu verhindern. 1670 formte sich unter den mehr als 200 Rumproduzenten der Plantagen eine Kooperative, um den Verkauf und Export zu regulieren. Dies ist der Ursprung von Demerara Distillers, welche heute auf der einzigen, verbleibenden Brennerei den Demerara Rum mit traditionellen Methoden, in den alten Brennblasen, aber vereint mit der modernsten Technik, herstellen. Mit 26 Millionen Litern jährlich sind Demerara Distillers der grösste Alkoholproduzent in der Karibik und verschicken ihre Rums in Grosschargen an Klienten wie Diageo und Jim Beams. Ihr bekanntestes Produkt aber ist ihre eigene Marke El Dorado Rum, der 1995 erstmals auf den Markt gebracht wurde und damals mit 15 Jahren Reifezeit der erste gereifte Premium Rum war. Bei Demerara bezeichnet die Lagerungszeit übrigens immer den jüngsten Rum im Blend, man kann also davon ausgehen, dass einige der verschnittenen Rums noch etwas älter sind. Und da das feucht-heisse Klima den Reifeprozess beschleunigt, findet man Rums, die in den Eichenfässern einen Geschmack annahmen, der eigentlich einer doppelten Lagerungszeit entspricht. Demerara hat bis heute mehr als 20 Varianten ihres El Dorado Premium Rums herausgebracht, die immer wieder hoch prämiert werden
mehr anzeigen weniger anzeigen