Deadhead

2 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

2 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
Man muss sich heutzutage schon etwas einfallen lassen, um auf dem internationalen Spirituosenmarkt zu bestehen. Wer nicht allein mit dem Inhalt brillieren möchte, füllt seine Rums, Vodkas und Whiskys in wahrlich aufsehenerregende Flaschen ab und legt sich beim Marketing ordentlich ins Zeug. Wer auf makabere Designs, Spukgeschichten und historische Rituale indigener Kulturen steht, macht mit dem Deadhead Rum einen Glücksgriff. Immerhin ist die Flasche einem Schrumpfkopf nachempfunden – derartige Präparate wurden ursprünglich als Trophäen und kultische Gegenstände von Kopfjägern südamerikanischer Völker, später dann nur noch als Mitbringsel angefertigt. Ein tolles Dekorationsobjekt für Karneval oder Halloween bekommt man hier also gleich mitgeliefert. Wer lieber aus Affenköpfen statt aus Menschenköpfen trinkt, wird von Deadhead ebenfalls bedient. Die in den Blends enthaltenen Rums stammen aus einer seit 1948 betriebenen Destillerie im mexikanischen Bundesstaat Chiapas. Vertreiber der 2013 eingeführten Marke ist das Unternehmen Iconic Brands aus Kalifornien. Dieses wurde von Kim Brandi, Thomas Parker und Devon Chu gegründet. Im Portfolio befinden sich nicht nur Schrumpfkopf-Rum, sondern auch apokalyptischer Tequila und Vampir-Mezcal.
mehr anzeigen weniger anzeigen