Appleton Estate

Schon die Flaschenform des Appleton Estate Rums lässt erahnen, dass sich der traditionsreiche Hersteller aus Jamaika in keine Schublade zwängen lässt. Die Rums stammen aus dem Nassau Valley im Westen der Insel, welches von einem stark geschwungenen Flusslauf geformt wurde und nach allen Seiten hin von einem hügeligen Waldareal umgeben ist. Appleton unterhält in dem fruchtbaren Tal seine eigenen Zuckerrohr-Plantagen und bewirtschaftet eine Fläche von über 40km². Da die Rums die speziellen Wetter- und Bodeneigenschaften des Nassau Valleys widerspiegeln, klassifizieren sie sich als Terroir-Rums. In Anlehnung an den Slogan „from grain to glass“ arbeitet man bei Appleton nach dem Prinzip „from cane to cup“ - das bedeutet, dass alle Produktionsschritte vor Ort ausgeführt werden. Dabei geht man während des gesamten Vorgangs nach ökologisch nachhaltigen Standards vor. Die Produktion wird von der Brennmeisterin Joy Spence überwacht, die - bei nur etwa fünf weiblichen Master Distillers weltweit - zu einer wahrlichen Minderheit in der Spirituosenindustrie gehört. Die Appleton Estate Rums werden in unterschiedlich alten Ausführungen ohne Zuckerzusätze abgefüllt. Die Kennzeichnung erfolgt nach britischem Recht mit dem Mindestalter, also mit dem Alter des jüngsten enthaltenen Destillats. Das originale Flaggschiff der Marke ist allerdings der Signature Blend ohne Age Statement.

Falls Sie möchten, können wir Sie gerne auf unsere Webseite weiterleiten, wo Sie ihre Bestellung aufgeben können.