Barbados

Artikel 1 bis 24 von 26 gesamt

pro Seite
Seite:

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Artikel 1 bis 24 von 26 gesamt

pro Seite
Seite:

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
Barbados ist die östlichste der karibischen Inseln und liegt streng genommen bereits im Nordatlantischen Ozean. Sie gilt als die Geburtsstätte des Rums und Heimat der weltweit ältesten Rummarke. Im Jahr 1625 übernahmen die Engländer die nahezu verwaiste Insel von den Portugiesen und begannen im grossen Stil mit dem Zuckerrohranbau, wodurch Barbados schnell zum grössten Zuckerproduzenten der Welt wurde. Bereits 1703 wurde der Mount Gay Rum aus der süssen Melasse – ursprünglich ein Abfallprodukt bei der Zuckergewinnung – gebrannt. Bis weit in das 20. Jahrhundert hinein war der Inselstaat stark von der Zucker-, Rum- und Sirupindustrie abhängig, dann allerdings gewannen der Tourismus und die Handwerkproduktion an Bedeutung. Heutzutage sind es vor allem die Strände und die englischen Herrenhäuser inmitten der historischen Zuckerrohrplantagen, die eine gewisse Anziehungskraft auf amerikanische und europäische Touristen verüben. Die Mount Gay Destillerie ist ein beliebtes Ausflugsziel für all diejenigen, die sogleich einen edlen Tropfen verkosten möchten. Neben dem renommierten Mount Gay Rum, der durch seine Lagerung in Jim Beam Bourbon-Fässern einen einzigartigen Geschmack verliehen bekommt, sind Cockspur von der West Indies Rum Distillery und Doorly’s von der Foursquare Rum Distillery beliebte Marken aus Barbados.
mehr anzeigen weniger anzeigen