Unicum

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Unicum ist der Name eines ungarischen Magenbitters der Brennerei Zwack. Der Name geht auf den angeblichen Ausruf „Das ist ein Unicum!“ von Joseph II. zurück (Kaiser des Heiligen Römischen Reiches, Erzherzog von Österreich und König von Ungarn), als er den Likör das erste Mal 1790 von seinem Hofarzt Dr. Zwack erhalten hatte. Der Kräuterschnaps ist ein Extrakt aus über 40 verschiedenen Pflanzen und Wurzeln. Das Rezept ist seit 200 Jahren ein Geheimnis der Familie Zwack. Die Zutaten werden für einige Wochen in Alkohol getränkt, bis sich die Wirkstoffe herausgelöst haben. Diese Lösung wird anschliessend destilliert und sechs Monate lang in Eichenfässern gelagert.
Die Brennerei Zwack in Budapest stellt den Likör seit 1840 kommerziell her. 1883 führte man die bis heute verwendete, kugelförmige Glasflasche mit dem Emblem aus einem weissen Kreuz auf rotem Grund ein. Als es 1948 unter dem kommunistischen Regime zur Verstaatlichung der Firma kam, hielt die Familie das Rezept geheim und gab der Regierung eine falsche, abgeänderte Version preis. Unter schwierigen Umständen gelang es der Familie schliesslich, das Land zu verlassen und nach Italien zu flüchten, wo sie ihren Unicum Magenbitter nach dem originalen Rezept wieder herstellen konnten. Von da an gab es bis 1989 zwei Versionen des Getränks. Péter Zwack gelang es aber zusammen mit Underberg, den Betrieb in Ungarn nach der Wende zurückzukaufen.

mehr anzeigen weniger anzeigen