Tia Maria

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

Der Legende nach geht das Rezept für Tia Maria auf die Mitte des 17. Jahrhunderts zurück, als eine junge spanische Aristokratin vor dem Kolonialkrieg in Jamaika flüchtete. In dem Tumult liess sie vieles zurück, doch ihr Hausmädchen rettete einen wahren Familienschatz vor der ewigen Vergessenheit: Eine kleine Schmuckschatulle mit schwarzen Perlenohrringen und einem alten Manuskript. Dieses Manuskript gelangte auf Umwegen im Jahr 1950 an einen gewissen Dr. Kenneth Leigh Evans, der den Wert des niedergeschriebenen Rezepts erkannte. Kurzum liess er den dort beschriebenen Likör herstellen und nannte ihn nach dem Hausmädchen, „Tia Maria“. Dabei handelt es sich um ein Gemisch aus Arabica-Kaffee, Madagaskar-Vanille und jamaikanischem Rum. Tia Maria ist hierzulande einer der bekanntesten Kaffeeliköre und wird allerhöchstens von dem mexikanischen Kahlúa in den Schatten gestellt. Das Getränk kommt pur auf Eis, in Verbindung mit Milch bzw. Kaffeespezialitäten oder als Cocktailzutat zum Einsatz. Die Macher der Likörmarke stellen in diesem Zusammenhang sechs innovative Cocktails vor, darunter den Tia Espresso Martina, den Tia Iced Popcirn Frappé und den Tia Mint Americano.
mehr anzeigen weniger anzeigen