Pimm's

4 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

4 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
Pimm's ist eine englische Marke, die durch ihre Fruit Cups bekannt geworden ist. Ursprünglich von James Pimm im Jahr 1823 hergestellt, befindet sich Pimm's heute im Besitz des Unternehmens Diageo. James wurde 1798 als Sohn eines Bauern im britischen Kent geboren. Nachdem er anfing, in London mit Austern zu handeln, öffnete er sein erstes Austern-Restaurant direkt gegenüber dem Buckingham Palace. Die englische Königsfamilie wurde schnell zu seinen Stammgästen und sein Aperitif, der Pimm's No. 1 Cup, welcher zu den Austern serviert wurde, zu einem beliebten Drink. Hergestellt mit Gin, Früchten und Kräutern (das Originalrezept blieb geheim), vermarkteten bald schon fliegende Händler auf Fahrrädern Pimm's No. 1 Cup und machten die Marke bei den Engländer weit bekannt. Weiterhin konnten Pimm's Restaurants expandieren, was zu einer zusätzlichen Verbreitung seiner Cups beitrug. 1865 verkaufte James seine Marke inklusive der Restaurantkette – beide gingen durch mehrere Hände, bis das Unternehmen während der 60iger und 70iger Jahre in eine Krise fiel. 1970, nachdem Pimm's von The Distillers Company übernommen wurde, stellte man die Produktion der Pimm's Cups No. 2-5 ein. Nach der Fusion mit Guiness und letztendlich mit Diageo im Jahr 1997, konnte das Sortiment dank einer neuen Marketingstrategie und daraus resultierenden höheren Verkaufszahlen wieder erweitert werden. Heute werden die Fruit Cups, welche Fruchtlikören ähneln und mit Limonaden gemischt werden, auf der Basis von Gin, Brandy und Vodka hergestellt.
mehr anzeigen weniger anzeigen