Patron

2 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

2 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
Vorbei sind die Zeiten, in denen Tequila – vor allen Dingen in den USA – als ein billiger Fusel dargestellt wurde, den man zum schnellen Betrunken-Werden herunterschüttete. Nachdem sich die Vermarktungsstrategien änderten und die meist traditionelle und aufwendige Herstellungsweise publik wurde, ist das Interesse nach Premium und Ultra-Premium Tequilas weltweit gewachsen und spiegelt sich in den produzierten Spirituosen wider. Der mexikanische Patron Tequila wird seit 1989 auf traditionelle und natürliche Weise in Atotonilco in Jalisco zu 100% aus der blauen Weber Agave, Agave Azul. produziert. Patron hat in den USA einen Marktanteil von über 70% und gilt als die Prestigemarke. John Paul DeJoria übernahm Patron Tequila und vertrieb ihn mit Strategien, die denen von Grey Goose Vodka ähnelten. Jede Flasche Patron Tequila geht durch 60 verschiedene Hände und das Unternehmen ist nicht nur darauf bedacht, sein Umfeld ökologisch so wenig wie möglich negativ zu beeinflussen, sondern übernimmt auch die soziale Verantwortung für seine Angestellten. Die Produktpalette umfasst nicht nur die traditionellen drei Tequilas, Blanco, Resposado und Anejo, die im Fall vom Anejo bis zu sieben Jahre in Eichenholzfässern heranreifen, sondern auch ihren Kaffeelikör Patron Cafe, ihre Citronge Liköre (Tequila mit Orangen-, Mango- oder Limettenextrakt), als auch ihre Roca Tequilas, die Gran Patrons und ihre Limited Editions, die bis zu dreimal destilliert werden und die verschiedensten Cask-Finishs erhalten. Und solche Premium-Spirituosen werden dann natürlich in ganz besondere Flaschen abgefüllt, die in Mexico handgefertigt werden und mit portugiesischen Korken oder Kristall-Stoppern verschlossen werden – gerade gut genug für Patron.
mehr anzeigen weniger anzeigen