Goba

Das Appenzellerland mit seinen vielen Quellen und Bächen war schon im 16. Jahrhundert als Bade- und Kurort beliebt. Das Gontebad, in dem kostbares Mineralwasser am Rande eines Hochmoors zutage tritt, wurde 1576 erstmals erwähnt und hatte bis 1740 einen beachtlichen Bekanntheitsgrad erlangt. Als der Fremdenverkehr schliesslich in der Region zurückging, begann das Ehepaar Schmidiger damit, das Mineralwasser aus der Quelle in Flaschen abzufüllen und als exquisites Tafelwasser zu verkaufen - das war in den 1930er Jahren etwas ganz Spezielles. Allerdings blieb es nicht beim Mineralwasser: Die Pioniere tüftelten an Rezepten für Limonaden und Liköre auf Basis ihres Quellwassers. Seit 1999 ist Enkeltochter Gabriela Manser für den Familienbetrieb verantwortlich. Sie investierte in die Modernisierung der Produktionsanlagen, entwickelte die Goba Manufaktur als neuen Geschäftszweig und etablierte neue Produkte wie das Flauder auf dem Markt. Heutzutage ist die Goba AG für ihr Flauder Mineralwasser mit Holunderblüten- und Melissengeschmack überregional bekannt. Daneben gibt es Bitters, Aperitifs, Liköre, Sirupe, Konfitüren, Tees und Cola.
mehr anzeigen weniger anzeigen

Falls Sie möchten, können wir Sie gerne auf unsere Webseite weiterleiten, wo Sie ihre Bestellung aufgeben können.