Disaronno

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

1 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
Auch wenn Amaretto die italienische Bezeichnung für Mandellikör ist und hierzulande für Liköre gebraucht wird, die ein nussiges, marzipan-ähnliches Aroma besitzen, enthält der Amaretto Disaronno keine einzige Nuss. Hergestellt wird er stattdessen aus Aprikosenkernen aus Saronno, die in Grappa mazerieren. Das ist vollkommen legitim, denn der Begriff Amaretto stammt von dem Wort "amaro" (=bitter) ab und wird deshalb verwendet, da diese Likörart ursprünglich mit Bittermandeln aromatisiert wurde. Der Disaronno ist sogar der älteste Amaretto überhaupt und soll seinen Ursprung zur Zeit der Renaissance haben. Die kommerzielle Vermarktung begann Anfang des 20. Jahrhunderts. In den 60er Jahren exportierte man erstmals grosse Menge in die USA und nach Europa; wenig später entwickelte ein italienischer Glasermeister die charakteristische viereckige Flasche aus glänzendem dünnen Glas. Seither hat man nur das Etikett noch leicht abgewandelt, um den Puls der Zeit zu treffen. Der Amaretto Disaronno blieb jedoch immer gleich und einzigartig.
mehr anzeigen weniger anzeigen