Borgmann 1772

Borgmann 1772 - Die Geschichte

Langweilig wird dieser Likör ganz sicher nicht! Der Borgmann 1772 Kräuterlikör hüllt sich regelmässig in ein neues Design, wobei in den meisten Fällen kreative Persönlichkeiten und Berliner Berühmtheiten ihre Finger mit im Spiel haben. So kommt es, dass die Flasche mal quirlig pink, dann wieder schlicht grau und ein andermal abgefahren spacig daherkommt. Dann gäbe es da noch einen nackten Hintern, einen qualmenden Totenschädel, edles Holz oder künstlerisches Geschnörkel zu begutachten - je nachdem, welche Edition man gerade in Händen hält. Die geradwandige, hohe Flaschenform, das Firmenlogo und der Inhalt bleiben jedoch immer gleich. Durch das Designer-Konzept sind alle Borgmann 1772-Edition konsequent limitiert, was sie zu begehrten Sammlerobjekten macht. Verheissungsvolle Namen wie "Malen nach Zahlen", "Papaya Playa Projekt", "Turntablerocker" und "Der Anfang vorm Anfang" dürften ebenfalls das Interesse der Kundschaft anregen.
Das Projekt "Borgmann 1772" entstand im Sommer 2005 als eine Initiative der Brüder Jan und Hendrik Borgmann und ihres Freundes Jörn Clausen. Die Ursprünge der Rezeptur sind nicht ganz klar - angeblich wurde der Likör schon seit gefühlten Urzeiten in der Braunschweiger Hofapotheke zu vornehmlich privaten Zwecken hergestellt. Wolfgang Borgmann übernahm 1976 die Leitung der Apotheke und schenkte den Likör hin und wieder an Kunden und Freunde der Familie aus. Als die Söhne Jan und Hendrik erkannten, dass auch jüngere Generationen an dem Geschmack Gefallen finden, entschieden sie sich dazu, den Likör zu kommerzialisieren und das Flaschendesign etwas "aufzupeppen", um das Produkt fit für das 21. Jahrhundert zu machen. Dass man ausgerechnet das Jahr 1772 für den Markennamen wählte, hängt damit zusammen, dass der Betrieb damals zur herzöglich privilegierten Apotheke aufstieg. In der jahrhundertelangen Geschichte des Geschäfts war dies allerdings nur einer von vielen wichtigen Meilensteinen.
Seit 2011 arbeiten Hendrik und Jörn in Vollzeit für ihr Unternehmen "Borgmann&Clausen GmbH", während Jan weiterhin die Apotheke führt. Hendrik Borgmann dürfte einigen übrigens aus dem deutschen Fernsehen bekannt sein, wo er kürzere Rollen in Seifenopern und Serien übernahm.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Falls Sie möchten, können wir Sie gerne auf unsere Webseite weiterleiten, wo Sie ihre Bestellung aufgeben können.