Bestellungen bis Montag 23.12.2019 15:00 werden noch vor Weihnachten zugestellt

Highball / Longdrink

Artikel 1 bis 24 von 65 gesamt

pro Seite
Seite:

Artikel 1 bis 24 von 65 gesamt

pro Seite
Seite:

Die richtigen Gläser für voluminöse Cocktails

Highball- und Longdrinkgläser sind im Allgemeinen hoch, schmal und relativ voluminös: Sie besitzen Füllmengen zwischen 20 und 50cl, wobei die Gläser üblicherweise dreimal so hoch wie breit sind. Im Prinzip handelt es sich dabei also um verlängerte Tumbler mit der typisch stabilen Basis. Die Gläser eignen sich ideal für Cocktails, die mit Mixern bzw. Fillern (Cola, Soda, Tonic, Ginger Ale...) und viel Eis zubereitet werden. Klassiker wie Gin Tonic, Scotch & Soda, Vodka Lemon, Long Island Iced Tea, Mojito, Horse's Neck, Cuba Libre oder Paloma werden typischerweise in Highball- und Longdrinkgläsern serviert. Natürlich eignen sich die Gläser auch für alkoholfreie Getränke wie Säfte, Limonaden und Wasser. Es gibt sie in verschiedensten Aufmachungen: Klassisch unaufgeregt, mit edlen Schliffmustern oder aufwendig verziert. Auch die Form weicht bei modernen Designs gerne einmal von dem geradlinigen Muster ab. Wer durch das Angebot von Drink.ch stöbert, wird schnell feststellen, dass es auch hinsichtlich der Nomenklatur Unterschiede gibt: Mal heissen die Gläser "Cooler", dann wiederum "Highball Tumbler" oder "Longdrink Glas". Doch gibt es da wirklich einen Unterschied?

Gibt es einen Unterschied zwischen Highball- und Longdrinkglas?

Theoretisch ja. Doch viele benutzen die Begriffe einfach synonym. Generell sind Highball-Gläser mit etwa 25cl Füllvolumen kleiner als die Longdrinkgläser mit etwa 40cl. "Longdrink" ist in der Barkunde ein Überbegriff, mit dem man Cocktails von den Shortdrinks abgrenzt. Ein Longdrink weist demnach ein Volumen von über 10cl auf und besteht aus relativ wenigen Zutaten, i.d.R. einer Basisspirituose, viel Eis und einem Filler. Der Highball ist eine Longdrink-Unterkategorie und bezeichnet einen Cocktail mit einem kohlensäurehaltigen Filler. In den USA benutzt man den Begriff viel häufiger als hierzulande. Da es aber keine festgelegten Regeln gibt, wann ein Glas als Highball- oder Longdrinkglas tituliert wird, sollte man sich nicht zu sehr den Kopf darüber zerbrechen.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Falls Sie möchten, können wir Sie gerne auf unsere Webseite weiterleiten, wo Sie ihre Bestellung aufgeben können.