Panda

1 Artikel

pro Seite

1 Artikel

pro Seite

Panda Gin - Die Geschichte

Pandas haben sich als friedvolle, niedliche und gefährdete Säuger besonders viele Sympathiepunkte einholen können. In den Zoologischen Gärten dieser Welt erfreuen sich die Riesenpandas grösster Beliebtheit und nehmen die Rolle von felligen Superstars ein. In freier Wildbahn sind sie nur noch an einigen dicht bewaldeten, subtropischen Berghängen in Chinas Reservaten zu finden, die im Zuge eines rigorosen Schutzprogramms ab den 90er Jahren ausgerufen wurden. Bei der letzten Zählung 2015 konnte man 1864 Tiere vorfinden, was Grund zur Hoffnung gab - zehn Jahre zuvor waren es nämlich noch 250 Stück weniger gewesen.
Der belgische Panda Bio Gin nutzt den sympathischen Bär als Maskottchen und platziert ihn im Grossformat auf dem Flaschenetikett. Eine Verbindung zu Schutzprogrammen besteht nicht, doch dafür können sich Gin-Liebhaber über ein 100% organisch zertifiziertes Produkt freuen. Der Gin trägt selbstverständlich chinesische Einflüsse, die von den Litschi- und Sternanis-Aromen ausgehen. 2017 lancierten die gebürtigen Belgier Jérémy Chauvaux, Sonny Mortiaux, Corentin Janssens und Jonathan Blanchart ihren Panda Gin. Dass die Spirituose Litschi enthalten solle, war von Anfang an klar - die vier Jungunternehmen wollten damit Neuland betreten. Die süsse Frucht sei allerhöchstens in Likören als Aroma vorzufinden, nicht aber in Gins oder anderen hochprozentigen Schnäpsen. Im Zuge zahlreicher Tests suchte man nach einem Weg, die starke Fruchtsüsse auszugleichen und ein Gleichgewicht zwischen den Botanicals herzustellen. Der Name "Panda" kam dann quasi automatisch, als man von der Litschi ausgehend die Verbindung mit China herstellte. Zum Verdünnen des Destillats, in welches ausserdem Kirschen, Basilikum und Rosmarin einfliessen, nutzt das Team reines Wasser aus dem Gebiet Hohe Venn, wo Hochmoore weite Flächen einnehmen. Der Panda Gin ist in einer Reihe von Bars, Restaurants und Spirituosenläden in diversen europäischen Ländern erhältlich.

mehr anzeigen weniger anzeigen

Falls Sie möchten, können wir Sie gerne auf unsere Webseite weiterleiten, wo Sie ihre Bestellung aufgeben können.