Humphrey Taylor

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

Chelsea, 1770: Humphrey Taylor gründete die Chelsea Distillery in dem heutigen Londoner Stadtteil, als dieses noch ein kleines, von Grünflächen umgebenes Dorf war. Sein Gin, Aprikosen-Brandy und Rosenwasser-Likör brachten ihm so viel Ruhm und Ehre ein, dass selbst die Angehörigen der königlichen Familie dort ein- und ausgingen. Unter der Leitung seines Sohns Edward James Taylor wuchs das Unternehmen zu einer der einflussreichsten Brennereien Englands heran. Im Jahr 1887 trat der Spirituosen-Experte dann seine Karriere in der neu errichteten Glenmorangie Destillerie an. Der handgefertigte Humphrey Taylor London Dry Gin basiert auf dem damaligen Originalrezept mit neun Botanicals und repräsentiert den typischen Gin-Geschmack der viktorianischen Epoche. Auch das Design der Flaschen im eleganten Karaffen-Stil lehnt an die alten Zeiten an. Brennmeister Charles Maxwell, dessen Familie seit neun Generationen Gin herstellt (sein Vorfahre George Bishop gründete seine erste Destillerie im Jahr 1680), produziert den preisgekrönten Gin in der Thames Destillery in der Londoner Innenstadt. Die Marke Humphrey Taylor gehört zu dem skandinavischen Unternehmen United Spirit Brands.
mehr anzeigen weniger anzeigen