Edinburgh

6 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

6 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
Während Schottlands berühmteste Whiskyerzeuger aus den Highlands, der Speyside-Region oder von Islay kommen, hat die Hauptstadt Edinburgh eine faszinierende Geschichte als frühe Gin-Hochburg zu verzeichnen. 1777 gab es dort acht legitime Brennereien und bis zu 400 unregistrierte Kleinst-Destillerien in privaten Haushalten. Von diesem reichhaltigen Erbe inspiriert, macht sich heutzutage der Edinburgh Gin einen Namen: Seit 2010 arbeiten David Wilkinson, Finlay Nicol, Ruairidh Kemmett und Andy Colman in der fortschrittlichen Destillerie im Innenstadtbereich von Westend. Drei von ihnen haben einen Master-Abschluss im Studiengang „Brauen und Destillieren“ von der Heriot-Watt-Universität – da ist es kein Wunder, dass Edinburgh Gin sogleich eine Wissenstransfer-Partnerschaft mit selbiger Hochschule einging und sich dadurch permanenten Zugang zu den Laboratorien und neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen sicherte. 2016 eröffnete die zweite Edinburgh Gin-Destillerie in einer ehemaligen Keksfabrik in Leith am Stadthafen, wodurch sich die Produktionskapazität um ein Vielfaches erhöhte. Das Sortiment umfasst aktuell fünf Ginsorten und vier Liköre.
mehr anzeigen weniger anzeigen