City of London

2 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

2 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge
Im 18. Jahrhundert gab es in fast jeder Londoner Strasse eine eigene kleine Gin-Destillerie. Als der frühe Gin-Wahn jedoch endete, überlebte keine von ihnen. Fast 200 Jahre lang mussten die Einwohner der britischen Hauptstadt warten, dann eröffnete im Dezember 2012 die City of London Brennerei in der COLD Cocktail Bar von Jonathan Clark, in der Bride Lane unweit der St. Paul’s Cathedral. Die Gründer der Mikro-Destillerie machten sich den neuerlichen Gin-Boom und einen erheblichen Standortvorteil zunutze; Besucher der Bar können die Sorten Dry Gin, Christopher Wren, Old Tom Gin, Sloe Gin und Square Mile pur oder als Cocktail verkosten, während sie durch eine bombensichere Glaswand beim Destillierprozess zuschauen. Die in Deutschland fabrizierten Gerätschaften sind natürlich auf dem neuesten Stand der Technik. Nachdem die Inhaber eine Weile mit unterschiedlichen Flaschenformen, Verschlusstechniken und Etikettendesigns herumexperimentiert hatten, einigten sie sich darauf, alle fünf Gin-Sorten gleich zu verpacken: Die einzigartigen City of London Flaschen erinnern an die markante Kuppel der St. Paul’s Cathedral.
mehr anzeigen weniger anzeigen