Südafrika

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

Seit 2000 hat der sogenannte Gin-Wahn auch das Land des Tafelberges erreicht. Nachdem kleine Craft-Brauereien die verschiedensten, neuen Biere in Südafrika brauten, verbreitete sich auch das Gin-Brennen, welches im Vergleich zur Herstellung anderer Spirituosen relativ einfach ist, solange man über bestimmte Grundkenntnisse verfügt. Als ein Vorreiter im Land zählt Inverroche, die mit ihren Classic, Verdant und Amber-Gins die verschiedensten Botanicals Südafrikas zu Premium-Gins veredeln. Kapstadt, in dem Inverroche seine Produkte herstellt, ist hierbei der Gin-Brennpunkt und unzählige, kleine Brennereien schliessen sich dem Vorbild von Inverroche an. Hierbei bietet der Fynbos, ein einzigartiges Ökosystem mit über 7000 Pflanzenarten, eine Fülle an Botanicals an, die sich in den südafrikanischen Gins wiederfinden. Roiboos und Honigbüsche kommen hierbei zum Einsatz und bieten – je nach küsten- oder bergnaher Herkunft – die verschiedensten Aromen und Noten an. Diese vermählen sich zum Beispiel im CapeTown Gin perfekt mit dem obligatorischen Wacholder und Orangenzesten. Hope of Hopkins wiederum setzt auf handselektierten Buchu und wilden Rosmarin. Eine grosse Geschmackspalette kann man bei den Jenevers Montane entdecken, die von Honeybush über Geranium und Cape May typisch südafrikanische Gins anbieten.
mehr anzeigen weniger anzeigen