Spanien

Artikel 1 bis 24 von 40 gesamt

pro Seite
Seite:

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Artikel 1 bis 24 von 40 gesamt

pro Seite
Seite:

Gitter  Liste 

In absteigender Reihenfolge

Geschichte des spanischen Gins

Die Briten erfanden zwar den Gin & Tonic, die Spanier aber perfektionierten den berühmten Long Drink – und liessen der Einfachheit halber das „&“ in der Mitte weg. Und da das spanische Volk von einem der grössten Whisky-Konsumenten zu einem der grössten Gin-Konsumenten weltweit konvertierte, finden sich hier natürlich auch hochwertige, regional produzierte Gin-Marken – eines der Geheimnisse des spanischen GT ist die Verwendung von Premium-Gins. Da können die grossen, in Massen hergestellten, britischen Marken gleich auf ihrer Insel bleiben. Spanische Gins überzeugen durch die Verwendung von meist mediterranen Botanicals, die sich perfekt mit den klassischen Gin-Botanicals vermählen. Eine der bekanntesten Marken ist Gin Mare, die sich heute auch in den USA einer grossen Beliebtheit erfreut und durch die Aromen von Oliven, Thymian, Rosmarin und Basilikum aus der Masse heraussticht. Aber auch andere spanische Gins wie Botanic Kiss, Only oder Tanns brauchen sich nicht zu verstecken. Ein typisch spanischer GT weist übrigens eine höhere Gin:Tonic-Ratio als seine britischen Gegenstücke auf – denn eins ist sicher: Verstecken muss und will sich der spanische "Ginebra" ganz und gar nicht.

mehr anzeigen weniger anzeigen